Die beste Thunfisch-Pizza stammt aus der Seehafenstadt Emden. So wird es zumindest in einem ostfriesischen Seemannslied behauptet.

Traumatische Zwiebel-Pizza

Bevor wir uns heute dem Thunfisch und dem Rezept für eine Pizza damit zuwenden, ein kleiner Rückblick auf ein für mich traumatische Erlebnis. Ein namenloser Tag am Anfang meines Studiums. Alles neu, vieles anstrengend. Eingangspraktikum in der Laborschule und dazu noch Seminare und Vorlesungen. Zwischendrin war man häufig müde und hungrig. Eine schnelle Pizza vom Italiener auf die Hand vor der nächsten Vorlesung wirkt an diesem Tag verlockend. So kam es, dass ich mir eine Zwieble-Pizza bestellte und eine Überraschung erlebte.

Der italienische Imbiss in der Uni hatte nämlich keine Zwiebel-Piazza im Sortiment. Ein Umstand, auf den mich meine damalige Freundin nach den ersten Bissen hinwies. Da war es dann allerdings bereits zu spät. Ich hatte bereits Thunfisch im Mund. Nicht das ich diese Sorte Fisch nicht mochte. Im Gegenteil. Zu der Zeit war ich jedoch Vegetarier. Nun, nach den ersten Bissen nicht mehr. Ich müsse mir eingestehen, dass mir tierischer Belag auf Pizza durchaus schmeckte. Vegetarische Ernährung kann man sich durchaus schönreden, mir gelang das ab diesem Zeitpunkt nicht mehr.

Kommen wir aber zur Gegenwart und zum wohl besten Rezept für eine Thunfisch-Pizza.

Thunfisch-Pizza aus Emden

Auf der Suche nach Pizza

Selbstgemachte Thunfisch-Pizza

Die namensgebende Zutat für die nachfolgende Pizza stammt nicht aus eigenem Fang. Machen wir uns nichts vor, viele von uns halten Thunfisch für ein in Dosen lebenden Tier. Dass der Fisch tatsächlich bis zu 4,5 Meter lang werden kann, ist dann doch eine Überraschung. Wer Sushi kennt, weiß auch um die erheblichen Geschmacksunterschiede zu dem, was man in der Dose vorfindet. Über Fangmethoden und aussterbende Arten wollen wir hier erst gar nicht diskutieren.

Nun denn, die Pizza. In meinem Leben habe ich gelernt, welche drei Zutaten für eine Pizza entscheidend sind. Der Belagerung kann variieren, auch qualitativ schwangen, aber diese drei müssen einfach passen: der Teig, die Tomatensoße und der Käse.

Das nachfolgende Rezept für die Thunfisch-Pizza Emden variiert den Teig auf interessante Weise.

Zutaten
400 g Mehl (405 Instant)
1/2 Würfel Hefe
220 ml lauwarmes Wasser
2 EL Olivenöl
2 TL Oregano
1 TL Salz
1 TL Honig
1 Zwiebel
1 Zehe Knoblauch
1 EL Olivenöl
1/2 Tube Tomatenmark
1 Dose stückige Tomaten
1 Prise Zucker
1 TL italienische Kräuter
Salz
Pfeffer
etwas Worcestersauce
2 Dosem Thunfisch im eigenen Saft
50 g schwarze Oliven
2 Zwiebeln
150 g geriebener Emmentaler

Zubereitung

Für den Pizzateig zunächst den Vorteig ansetzen. Dazu die Hefe in einer Schüssel mit etwas lauwarmen Wasser auflösen und 10 Minuten stehen lassen.Danach Mehl, 2 EL Olivenöl, 2 TL, Oregano, 1 TL Salz und 1 TL Honig zum Vorteil geben und verkneten. Dabei das restliche Wasser nach und nach zugeben. Den Teig etwa eine Stunde gegen lassen – am besten in einer Plopp-Schüssel.Für die Tomatensoße die Zwiebel und Knoblauch fein würfeln und im heißen Olivenöl glasig andünsten. Das Tomatenmark kurz mitrösten. Dann die stückigen Tomaten, Kräuter, Zucker, Salz und Pfeffer zugeben. Die Soße dann 30 Minuten köcheln lassen. Damit die Soße nicht spritzt, Deckel drauf und Holzlöffel dazwischen. Danach die Soße ordentlich abkühlen lassen.

Den Teig auf ein bemehltes und leicht eingeöltes Backblech ausrollen. Noch besser verwendet man ein schnittfeste Backmatte, die Temperaturen über 250 Grad aushält. Die Tomatensoße auf den Pizza-Teig verteilen. Dann den abgetropften und zerteilten Thunfisch darauf. Etwas salzen und pfeffern. Zwiebeln in Ringe schneiden und ebenfalls auf die Pizza legen, mit den abgetropften Oliven genau so verfahren. Zum Schluss die Pizza mit Käse bestreuen.Gebacken wird die Thunfisch-Pizza Emden auf der untersten Schiene im vorgeheizten Backofen, und zwar 10 Minuten bei 250 Grad so wie Minuten bei 220 Grad.

Das Ergebnis hat mich zumindest überzeugt, allerdings nicht die Backmatte. Die war entgegen der Erwartung nicht schnittfest. Und Emden? Die schöne ostfriesische Stadt muss man sich einfach zur Pizza dazu denken.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.