Deutsche kommunistische Bank

Deutsche kommunistische Bank

Scheint so, als haben wir uns alle getäuscht. Das Synonym für den Heuschrecken-Kapitalismus, die Deutsche Bank, scheint ein Hort von Kommunisten zu sein. Vermutlich gehört Josef Ackermann in Wahrheit zur StaMoKap-Fraktion, der ähnlich wie Christian Klar einen Systemwechsel will. Hört sich merkwürdig an? Nicht merkwürdiger als diese Schlagzeile bei spiegel online:

Deutsche kommunistische Bank


Ich glaube, ich werde das ausdrucken und einrahmen.

One Reply to “Deutsche kommunistische Bank”

  1. So überraschend kommt das für mich nicht. Bei Interesse einfach mal „Natürliches Monopol“ und „Marktversagen“ bei Wikipedia nachlesen…

    Mit Kommunismus hat das wenig zu tun, eher mit einem Interesse daran, das die Stromkonzerne keine Monopol- (hier eher Oligopol-)gewinne abschöpfen können und damit vom Kuchen, der auch an die Deutsche Bank verteilt wird, die Streußel runterknabbert. :-)

Kommentar verfassen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren