Ausbeuter Ade!

Ausbeuter Ade!

Wie beim Handelsblatt zu lesen ist, zieht sich Wal-Mart aus Deutschland zurück. Da greife ich doch gerne zum Taschentuch und winken hinter her. Aber nur, wenn die das Versprechen abgeben, nie mehr zurück zu kommen!

Zur Erinnerung: Wal-Mart ist der Konzern, der per „Verhaltenskodex” seinen Angestellten Liebesbeziehungen am Arbeitsplatz untersagen wollte. Schlagzeilen machte Wal-Mart auch durch die Diskriminierung weiblicher Angestellter, durch das Ausüben von Druck auf Gewerkschaftsmitglieder und Strategien zur Verhinderung von Betriebsräten.

3 Replies to “Ausbeuter Ade!”

  1. Pingback: Mein Parteibuch
  2. Besser wird das wirklich nicht, zumal im Zuge der Übernahme sicher das übliche Streichkonzert folgen wird. Da werden sich dann ein paar Verzweifelt vor die Metro werfen – wobei sie sicher die heimische Varianten nehmen…

Kommentar verfassen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren