Schlagwort: Nippes

Wer fragt verliert

Wer fragt verliert

Manchmal habe ich den Eindruck, bei bestimmten Dingen wäre es besser gewesen, nicht zu fragen, sondern einfach zu machen. Gerade wenn ein Behördenapparat ins Spiel kommt, können Antworten entweder lange (meistens sehr lange dauern) oder aber völlig unbefriedigend ausfallen. […]

+ weiterlesen

Wandern in Nippes

Wandern in Nippes

Nicht immer kann es der Kölnpfad oder die nahe Eifel sein, denn es gibt einfach auch Wochenenden, wo Anfahrten nicht ins Programm passen. Was einem dann als Trostpflaster bleibt, ist die nähere Umgebung. […]

+ weiterlesen

Aus Kindern werden Jugendliche

Aus Kindern werden Jugendliche

Das Thema Spießer hatten wir ja bereits gestern — und wohl auch nicht zum ersten Mal. Ebenfalls nicht zum ersten Mal rege ich mich über die Kinder in der autofreien Siedlung auf, die eigentlich keine Kinder mehr sind, sondern Jugendliche.

[…]

+ weiterlesen

Siedlung voller Schnitzel

Siedlung voller Schnitzel

In unregelmäßigen Abständen gehört es einfach zum guten Ton, quasi als besondere Übung des Tages: jammern auf hohem Niveau. Die autofreie Siedlung in der wir wohnen, hat unbestritten auch ihre Vorteile. Aber eben nicht nur. […]

+ weiterlesen

Malen mit Wein

Malen mit Wein

Ein harmlos anfangendER Tag, der doch mit ziemlich einigen Prozenten endete. Und vor allem mit Tango. Malen mit Wein, das Thema beim ersten Treffen der „Genussgerechten“ aus dem Weinimviertel bei Marike Benning. […]

+ weiterlesen

Nur ein kurzer Moment

Nur ein kurzer Moment

Der Tag fing heute mit Sonnenschein an, meine Frau und ich waren für einen Samstag etwas früher auf den Beinen, um auf dem Wochenmarkt in Nippes einzukaufen. Vor 9:30 Uhr ist da noch kein großer Andrang, man kann einkaufen, ohne sich durch Menschenmassen zu quetschen oder angerempelt zu werden. […]

+ weiterlesen

Eindrücke von einem autofreien Infotreffen

Eindrücke von einem autofreien Infotreffen

Als meine Frau und ich vor bald vier Jahren nach Köln umgezogen sind, stand schon damals die autofreie Siedlung „Stellwerk 60“ für uns zur Diskussion. Da Umzugstermin und bezugsfertige Wohnungen stark auseinander gingen, kam es zunächst anders. […]

+ weiterlesen

Ungezogene Erzieherinnnen

Ungezogene Erzieherinnnen

„Ja, wir sind mit’m Radl da,…“ ein Volkslied, welches in der autofreien Siedlung Stellwerk 60 besondere Bedeutung hätte. Hie fährt nämlich jeder mit dem Rad. Sollte man meinen. Die Wirklichkeit sieht aber wie so oft anders aus. […]

+ weiterlesen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren