Schlagwort: Kochen

Soylent Food

Soylent Food

Essen ist für ich mehr als nur Nahrungsaufnahme. Ist ein Ereignis, im großen wie auch kleinen Kreis. Entsprechend genieße ich es. Zum essen gehört für mich auch immer das Kochen dazu. […]

+ weiterlesen

Die geheime Zutat

Die geheime Zutat

Bestimmte Gerichte, vor denen man früher schreiend davon gelaufen ist, entwickeln sich später im Erwachsenenalter zu waren Lieblingsgerichten. Zumindest mir geht das so. Allein der Gedanke an Erbsensuppe hatte beim mir als Kind Brechreiz ausgelöst. […]

+ weiterlesen

Fresskoma durch lesen von Rezepten

Fresskoma durch lesen von Rezepten

Das ich gerne koche, ist auch hier im Blog längst kein Geheimnis mehr. Zum kochen gehört für mich auch das Sammeln von Rezepten aus ganz unterschiedlichen Quellen. Sei es auch Kochbüchern (zu meinem Verderben tragen die vielen Neuerscheinung bei, die ich auf der Frankfurter Buchmesse entdeckt habe), Zeitschriften oder auch aus dem Internet. […]

+ weiterlesen

Verrat mir deinen Namen

Verrat mir deinen Namen

In einigen Kulturen gilt der wahre Name eines Menschen als etwas, was heilig ist und vor anderen verborgen werden sollte. Darüber hinaus wimmelt es in den Mythologien und Geschichten vieler Zivilisationen von Figuren, die Macht über andere erlangen, wenn sie deren wahren Namen in Erfahrung bringen. […]

+ weiterlesen

Salatbombe

Salatbombe

Man sollte meinen, ich hätte genügend Erfahrung in der Küche. Auch dürfte man nicht zu Unrecht davon ausgehen, dass in einer schon sehr lange auf dem Markt bestehenden Kochzeitschrift keine gravierenden Fehler enthalten sind. […]

+ weiterlesen

Selbst isst der Mann

Selbst isst der Mann

Es gibt Momente im Leben, wo ich über das Verhalten erwachsener Männer nur bedauernd den Kopf schütteln kann. Wenn jemand sich mit über 40 noch regelmäßig von der Mama bekochen lässt, zum Beispiel. […]

+ weiterlesen

Nemesis aus dem Meer

Nemesis aus dem Meer

Abgesehen von den Geräten, an denen ich das eine oder andere Mal fast erstickt wäre, esse ich eigentlich gerne Fisch. Nicht nur als Fischstäbchen, sondern auch in vielen anderen Formen. […]

+ weiterlesen

Überbewertet

Überbewertet

Am Wochenende haben DER CHEF und ich das diesjährige Spargelessen eingeläutet. Wer jetzt großes erwartet, den muss ich allerdings enttäuschen. Und damit sind wir dann schon unmittelbar beim Kern der Sache. Meiner Meinung nach wird Spargel im allgemeinen überbewertet. Als Saisongemüse, welches nicht ständig frisch verfügbar ist, haftet ihm ein leichter Hauch von Luxus an – was sich auch in den Preis für das Gemüse ausdrückt, da die polnischen Arbeiter auf den Felder auch immer teurer geworden sind und billiger Ersatz in Form von Hartz IV Empfängern schwer, sagen wir mal, anzulernen ist (wobei das ja ein ganz anderes Thema wäre). […]

+ weiterlesen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren