Kategorie: Nerdworld

Nerds, sind das nicht die kleinen grünen Männchen mit Brille, die im Keller hausen, statt Sonnen nur das Licht des Bildschirms sehen und sich von Pizza ernähren? Moment, die kleinen grünen Männchen sind die Aliens vom Mars, wenn es sie denn gibt. Und in dieser Kategorie befinden sich zudem Themen, keine Klischees.

Sweet Home im Sommer 2015

Sweet Home im Sommer 2015

Vor genau einem Jahr schrieb ich über die Apps, die sich bei mir auf dem Homescreen meines iPhones befinden. In der Zwischenzeit hat sich einiges verändert. So nutzte ich seit dieses Jahr Ostern nicht mehr Camera+. Aus unerklärlichen Gründen waren die mit der App aufgenommen Fotos immer unscharf. Ein Wechsel zu ProCamera zeigte, dass an meinem iPhone 6 alles in Ordnung ist. Als zweite Foto-App habe ich Hipstamatic, mit der ich sehr viel fotografiere (und bei der ich auch alle Filter und Linsen besitze). […]

+ weiterlesen

Neues für die Apfelkisten

Neues für die Apfelkisten

Die WWDC 2015 Keynote gestern war wohl für Menschen wie mich, die in Bezug auf Aufmerksamkeit bei Bewegbildern eher im Serienformat angekommen, eine Herausforderung. Üblicherweise schalte ich nach spätestens 57 Minuten geistig einfach ab. […]

+ weiterlesen

Problembeisser

Problembeisser

Es gibt bei mir eine Eigenschaft, die sowohl Stärke als auch Schwäche sein kann. Bei bestimmten Problemen und Problemstellungen tendiere ich dazu, mich zu verbeissen. Dann lasse ich das Problem so lange nicht mehr los, bis ich es endgültig gelöst habe. […]

+ weiterlesen

Der Apfel nervt — manchmal

Der Apfel nervt — manchmal

Seit den 90er Jahren werden in unserem Haushalt Produkte von Apple eingesetzt. Anders gesagt, meine Frau und ich mögen Apple. Obst ist bekanntlich gesund und die Produkte aus Cupertino schonen die Nerven. […]

+ weiterlesen

Tiefer in den Bau

Tiefer in den Bau

Meiner Selbsteinschätzung nach gehöre ich zu den Menschen, die anlassbedingt lernen. Ganz deutlich merke ich das bei einer neuen Programmiersprache. Gelernt wird nicht auf Vorrat, sondern nach Notwendigkeit. […]

+ weiterlesen

Schlangenbiss für Lokalnachrichten

Schlangenbiss für Lokalnachrichten

Erstmal eine Richtigstellung: Die Programmiersprache „Python“ hat nichts mit der Schlange gleichen Namens zu tun, sondern geht auf die britische Komikertruppe Monty Python. Der Entwickler der Programmiersprache zählt sich zu einem der Fans. […]

+ weiterlesen

Wo Apple scheitert

Wo Apple scheitert

Eine zugegeben etwas reißerische Überschrift. Zudem befindet sich Apple in Gesellschaft zahlreicher (auch potentieller) Entwickler für Applikationen, sowohl für Mac OS X als auch für iOS. […]

+ weiterlesen

Pixelmator unter iOS

Pixelmator unter iOS

Bildbearbeitung unter iOS – läuft könnte man in Jugendsprache sagen. Ganz so einfach ist es jedoch nicht, was sich auch daran zeigt, wie lange ich den Artikel über Pixelmator für das iPad vor mich her geschoben habe. […]

+ weiterlesen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren