Von allen guten und bösen Geistern verlassen

Die ersten wirklich schönen Tagen in Ostfriesland locken in den hymnischen Garten. Der Hochdruckreiniger eines Nachbarn trübt das Vergnügen.

Verdammter Selbsttest

Nein, mal kein Selbsttest, der etwas mit Corona zu tun hat. Sondern mit meinem 3-D-Drucker. Heute habe ich den Vogel abgeschossen, wobei ich die Basis dafür vor Wochen legte. Nach einigen erfolgreichen Drucktagen gab der Drucker heute Morgen ein komisches Geräusch von sich, als der versuchte, die hinter Y-Position zu erreichen. Er druckte dann aber drei Stunde einwandfrei.

Beim zweiten Job heute gab es immer noch das Geräusch. Ich brach den Vorgang ab und ließ einen Selbsttest durchlaufen. Der Schlug dann für die Y-Achse fehl. Gut anderthalb Stunden chattete ich mit dem Support in Tschechien, drehte an Schrauben, nahm den Keilriemen ab und war gerade dabei, die Ansteuerung der X und Y Motoren zu vertauschen, als ich etwas unter dem Drucker entdeckte. Das Heizbett ließ sich einfach nicht ganz weit nach hinten ziehen.

Das Kabel des Thermistors am Heizbett blockierte die Y-Achse, sodass die hintere Position nicht vollständig angefahren werden konnte. Es hing zu weit durch. Schuld dran war ich selber vor Wochen, als ich genau jenes Kabel ausgetauscht hatte. Zum Glück ist dem Kabel nichts passiert, andernfalls müsste ich es erneut austauschen.

Kommen wir aber zum Hochdruckreiniger.

Nachbar mit Hochdruckreiniger

Der Teaser des heutigen Artikels führt etwas in die Irre. Der Nachbar mit Hochdruckreiniger bin nämlich ich gewesen. Ganz bewusst spreche ich hier auch von Hochdruckreiniger und nicht von einem gelb-schwarzen Gerät eines Gewissens Herstellers, welches schon zum Synonym geworden ist. Unser Hochdruckreiniger ist nämlich von Bosch — Gründe dafür finden sich in zahlreichen Amazon-Rezessionen.

Der Zusammenbau ist bis auf den Anschluss der Düse recht einfach. Beim Anschlussventil für das Wasser sitzt der Adapter von Gardena nicht ganz einwandfrei, sodass der Hochdruckreiniger im Betrieb etwas inkontinent ist. Macht aber nichts, da man ehedem fast alles unter Wasser setzt.

Hochdruckreiniger zeigt Ergebnisse

Erste Ergebnisse können sich sehen lassen

Nach etwas über der Hälfte musste ich mein heutiges Werk auch beenden, da hier Wasser extrem schlecht abfließt. passiert halt, wenn Grund und Boden dem Moor abgetrotzt wurden.

Jedenfalls, bereits das vorläufige Ergebnis kann sich sehen lassen. Beim Einzug war uns nicht bewusst, wie weiß die Steinplatten eigentlich sind. Wobei, ehrlich gesagt, ich hätte so was ja nicht im Garten verlegen lassen, denn so was zieht Dreck magisch an. Wie auch die Kissen von Terrassenmöbeln, egal wie weit weg der Hochdruckreiniger zum Einsatz kommt. Aber das sind dann wohl Kollateral-Schäden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.