Von allen guten und bösen Geistern verlassen

In Ostfriesland ist Wicht eine Adelsfamilie aus in Lintel bei Norden. Sie sind nicht verwandt mit den Wichte(n) aus nordischen Sagen.

Gespielt im Februar

Die Sachen mit den Wichten hängt eng mit dem zusammen, was bei meiner Frau und mir im zurückliegenden Monat auf den Spieltisch kam. Laut Statistik waren es insgesamt nur 19 Partien. Mit dem Februar 2020 habe ich das nicht verglichen, es würde mir vermutlich schlechte Laune machen. Oder mit anderen Worten, lediglich 19 Partien ist schon sehr unterdurchschnittlich. Aber was will machen machen, der Lockdown (Handelsmarke) erfordert von uns allen Opfer. Zudem wird trotzdem gearbeitet, an manchen Stellen (bei meiner Frau) sogar mit erhöhtem Aufwand.

Es ist daher, wie es ist. Wohl ein echter Ausrutscher waren die zwei Partien Carcassonne, gedacht zur Entspannung zwischen dem eigentlichen Spiel des Monats. Man sollte Carcassonne allerdings nicht unterschätzen, denn das Spiel hat es in sich. Nach wie vor finden wir beide es recht gelungen, was man von einigen der Ableger eher weniger sagen kann. Wir bleiben beim Original.

Im Übrigen sollte man sich selber auch nicht überschätzen. Bis zum Erfassen der ersten Partie in diesem Jahr befand ich mich im Glauben, ungeschlagen Carcassonne-Meister im Haushalt zu sein. Die Statistik sprach leider eine andere Sprache.

Kommen wir aber zum anderen Spiel aus dem Februar und damit auch zu den Wichten.

Ungleich geh Wichte

Mit 17 Partien wäre Pranken des Löwen auch unter normalen Umständen Gewinner des Monats geworden. Insgesamt 24 Stunden haben meine Frau und ich uns in Gloomhaven herumgetrieben, um einem Kult auf die Schliche zu kommen. Noch ist die Kampagne nicht zu Ende, aber bei uns liegen teilweise die Nerven etwas blank. Schuld daran sind die Wichte. Genauer gesagt Schwarzwichte und Blutwichte, mit denen wir es gestern mal wieder zu tun hatten.

Uns waren die Wichte bereits im großen Bruder Gloomhaven verhasst. Die Viecher halten zwar nicht viel aus, aber sie tauchen grundsätzlich in Massen auf. Zudem mit der Eigenschaft, unsere Charaktere grundsätzlich zu vergiften beziehungsweise zu verwirren.

Zwei Mal haben wir ein bestimmtes Szenario (ich will hier nicht spoilern) auf der normalen Schwierigkeiststufe gespielt und holten und beide Male eine blutige Nase. Für den dritten Durchlauf gestern senkten wir den Schwierigkeitsgrad. Wenn pro Runde immer wieder neue Wichte dazu kommen, hilft auch eine gute Strategie nichts. Man kommt einfach nicht nur durch die Masse an Gegnern hindurch.

Egal, wir schafften es gestern dann mit der reduzierten Schwierigkeit und waren dann wieder mit Pranken des Löwen versöhnt. Uns gefällt der Puzzle-Charakter des Spiels, andere kritisieren genau das, weil sie einen Dungeon-Crawler erwarten. Da gefallen uns aber nicht die Würfelorgien. Das Gloomhaven-System ist ganz unabhängig von der Story sehr taktisch und weniger wildes Monsterprügeln.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.