Von allen guten und bösen Geistern verlassen

Digital Schönheitschirugie

Wer schon immer mal wissen wollte, wie digitale Schönheitschirugie funktioniert, der kann sich bei Lunacore dazu zwei sehr schöne Beispiele ansehen. Mit Photoshop ausgerüstet können die Tutorials für Smooth Skin und Beautify a Face direkt selber nachvollzogen werden.
Danach sollte jedem klar sein, wo die Frauen auf den Titelseiten der allermeisten Fernsehprogrammzeitschriften herstammen. Empfiehlt sich auch als Tune-Up für Bewerbungsfotos.

[via photoshop-weblog]

Eine Antwort

  1. Angefangen vor vielen Jahren mit den berühmten Ferienprospekte der Reisebbüros ist es heute alltäglich, Fotos nachzubessern. Kein Foto wird im professionellen Bereich 1:1 verwendet. Beim Filmmaterial ist man noch in der Anfangsphase, besser gesagt, es ist bereits alles möglich aber noch zu teuer im Alltagsgebrauch damit «herumzuspielen». Kritisch wirds bei politisch eingesetztem Material. Was kann ich noch glauben? was wurde ins «recht Bild gerückt»? Solche Gedanken stimmen einem missmutig… schliesslich gibt es ja Armeen, die neben Infanterie- und Panzersoldaten auch offiziell Graphik-Soldaten in ihren Reihen haben ;-)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.