Schlagwort: Gedanken

Ungeschriebenes

Ungeschriebenes

Die ersten fünf Monate des Jahres sind heute fast um und rückblickend erstaunt mich, dass zwei Drittel von dem, was passiert ist, sich gar nicht hier im Blog wiederfindet. Ein kleiner Teil deshalb, weil er zu banal ist oder sich von selber ergibt. […]

+ weiterlesen

An der Rampe

An der Rampe

Grundsätzlich hielt er sich nicht für jemanden, der groß Aufhebens machte, wenn die Dinge mal wieder aus dem Ruder liefen. Dafür passiert es einfach zu oft. So wie geplant gelang ihm selten etwas. […]

+ weiterlesen

Gedankenschwere

Gedankenschwere

Nicht nur draussen stürmt es, sondern auch drinnen im Kopf. Gedanken ziehen herauf wie Gewitterwolken. Jede Entscheidung für einen Schritt birgt das Unwägbare in sich. Kein Restrisiko, sondern nur verbleibende Hoffnung, wie entgegenkommende Lichter auf der Autobahn.

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren