Dunstpyramide

Die Schatten der Dunstpyramide versperrten den Blick auf die Sonne. Seit dem er denken konnte war das so. Eine aus müden Schritten bestehende menschliche Schlange bewegte sich zur Zalin-Fabrik. Ohne Unterlass heulte der Bogboa und trieb sie vorwärts. Der Wohncontainer war sicher ein angenehmer Platz als sich Mitten in der Schlange zu befinden, aber immer noch besser als an ihrem Rand. Dort knallten die Peitschenhieb erbarmungslose auf Rücken und schälten den Langsamen die letzten Lumpen vom Leib.

Seine Atemmaske saß wie immer nur sehr schlecht vorm Mund. Kein Wunder, den das Lederband, welches sie hielt, war genauso alt wie die Maske selber. Weitergereicht innerhalb der Familie zeigte sie die gleichen Verfallserscheinungen wie alles anderen, was ihm umgab. Die bei der Reinwaschung des Zalins entstehenden Dämpfe hatten eine zersetzende Wirkung. Selbst der Verstand der Arbeiter in diesem Sektor litt darunter, ließ sie auf der Evolutionsleiter herabsinken. Jegliche Form von Widerstand war undenkbar. Der aufgeweichte Verstand ließ nur primitive, der Lebenserhaltung dienenden, Handlungen zu. Gerade genug, um weiter in der Fabrik zu dienen und sich fortzupflanzen.

Kommentar verfassen