Dumpingpreise und die Folgen

Dumpingpreise und die Folgen

Aus einer diese Google-Anzeigen:

Billiger und williger



Und so sieht dann die Webseite des Anbieters aus (Originalgröße der Schrift, ohne veränderte Browsereinstellungen):

Brille gefllig?


Das erklärt dann meiner Meinung nach auch den günstigen Preis.

5 Replies to “Dumpingpreise und die Folgen”

  1. @ Gwen: „Designer kostet extra“

    Ja, das sehe ich genau so.
    Und dieser Link beweist es. Guckst Du hier

    Und bitte Kollege Boley, jetzt nicht den Link entfernen. Denn Werbung mache ich für das Angebot aus München wahrlich nicht.
    Aber ich bin ein Freund größtmöglicher Transparenz. Deswegen mag ich auch das „lawblog“ und dessen Macher nicht.

Kommentar verfassen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren