Schlagwort: Film

Er ist wieder da

Er ist wieder da

Darf man über Hitler lachen? Nach 30 Sekunden mit dem Film Er ist wieder da stellt sich diese Frage nicht. Wie sofort oft ist Ausschalten die beste Entscheidung. […]

+ weiterlesen

Schweinskopf al dente

Schweinskopf al dente

Morgendliches aufwachen mit einem Schweinskopf neben sich im Bett. Man wünscht sich so was manchmal für Regisseure und Produzenten. Eigentlich für alle Verantwortlichen einer schlechten Romanverfilmung. […]

+ weiterlesen

Midway — oder die Suche nach einer Handlung

Midway — oder die Suche nach einer Handlung

Charlton Heston war zu Lebzeiten eine ambivalent Persönlichkeit, die in vielen Filmen mitspielte. Positiv in Erinnerung geblieben sind mir zum Beispiel „Ben Hur“ und „Planet der Affen“. Ob er schauspielerisch herausragend war, mag ich nicht beurteilen. Aber selbst wenn er es gewesen wäre, hätte man damit den Film „Midway“ (dt: Schlacht um Midway) retten können. […]

+ weiterlesen

The Crown

The Crown

Mit der Yellowpress habe ich es genau so wenig wie mit dem, worüber sie vorwiegend berichtet: Adelshäuser, Königspaare und all solch Gedöns. Genauer gesagt, so etwas wie der Monarchie stehe ich mehr als nur skeptisch gegenüber. Auch wenn es sich dabei um eine konstitutionelle Monarchie handelt wie Großbritannien. Für mich sich alle Menschen gleich, von Geburt an. So was wie „Adel“ widerspricht dem im Grundsatz. […]

+ weiterlesen

London has fallen

London has fallen

Meine Frau und ich haben einen treffenden Begriff für eine bestimmte Kategorie Filme: Popcorn-Kino. Auch wenn wir eher selten ins Kino gehen und wenn dann dort auch niemals überteuertes Popcorn kaufen. Die meisten Filme sehen wir uns in aller Ruhe zu Hause an, sobald sie entweder ausleihbar sind bei iTunes oder aber bei Netflix angeboten werden. Dazu gibt es dann statt Popcorn Fingerfood und ein Fläschchen Wein. […]

+ weiterlesen

The Hateful Eight

The Hateful Eight

Donnerstag oder Freitag gibt es im Hause Boley immer einen Film-Film. Also nichts aufgenommenes oder etwas von Netflix, sondern frische Wahre als Mietfilm. Einen Film, der wir ursprünglich mal im Kino gesehen haben wollten. In diesem Fall gab es bereits am Donnerstag „The Hateful Eight“ — der heisst nicht nur so, weil es der achte Film von Quentin Tarantino ist. […]

+ weiterlesen

Eine Brickumentary

Eine Brickumentary

LEGO-Steine sind ein essentieller Bestandteil meiner Kindheit gewesen. Sicher, ich habe auch mit Playmobile gespielt — und noch heute erinnere ich mich an das Piratenschiff, welches ich nie hatte, aber immer von träumte. […]

+ weiterlesen

Draußen auf der Straße

Draußen auf der Straße

Im Englischunterricht in der Schule war der Konflikt in Nordirland zwar ein Randthema, aber immerhin gab es auch einen Roman, den wir im Unterricht besprochen haben. An Details kann ich mich leider nicht mehr erinnern. […]

+ weiterlesen

Jupiter im Abgang

Jupiter im Abgang

Auch wenn es viele Gründe gibt, warum meine Frau und ich keine Kinogänger sind, so liegt es zumindest nicht an mangelnden Möglichkeiten. Dazu gibt es in Köln einfach genügend Kinos. Wir haben mittlerweile so eine kleine Tradition, freitags abends Filme auszuleihen. […]

+ weiterlesen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren