Von allen guten und bösen Geistern verlassen

Ehrlich gesagt ist es schwer verständlich, warum sich Bedenkenträger über die Verletzung der Menschenrechte in Peking aufregen. Schließlich finden die olympischen Spiele doch Beijing statt. Aber mal im Ernst: wer sich jetzt über die Einschränkung der Pressefreiheit im Rahmen der Berichterstattung rund um die Spiele mokiert, dem verraten wir an dieser Stelle mal ein Geheimnis. China ist keine Demokratie, sondern eine Diktatur. Wer sich auf einen Handel mit Diktaturen einlässt, darf sich nicht wundern, wenn auch an seinen Händen Blut kleben bleibt.

3 Kommentare

  1. In einem Land, wo sich korrupte Bonzen bereichern, wo die Ernährung der Menschen ein akutes Problem darstellt, wo tausende verarmte Wanderarbeiter ums Überleben kämpfen müssen und wo Kinder tagtäglich entführt werden, gehören keine Olympischen Spiele hin.

    Die Spiele sind mittlerweile ohnehin zum reinen Polittheater verkommen. Der olympische Geist ist tot.

    Das dies so ist, hat einzig und allein das IOC zu verantworten. Diese Typen sind genauso korrupt, wie die chinesische Regierung.

  2. Im Radio heute morgen wurde eins deutlich: es geht letztendlich nur um ein gutes Geschäft. Und das steht momentan doch etwas auf der Kippe, da die Sponsoren etwas vor der massiven Militärpräsenz zurück schrecken.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.