Schlagwort: Mac OS X

Unterversorgt

Unterversorgt

Am Samstag kam es in Bielefeld-Mitte zu einem Gau. Eine externe Festplatte in einem bekannten Haushalt bekam für kurze Zeit beim schreiben von Daten zu wenig Strom. Mehrfaches mounten verschlimmerten die Lage.
[…]

+ weiterlesen

ImageMagick unter Snow Leopard

ImageMagick unter Snow Leopard

Wenn man nach einem langen Arbeitstag und einer Zugverspätung von 90 Minuten abends um 21:30 Uhr zu Hause gibt, dann gibt es bestimmte Dinge, die man nicht machen sollte. Dazu gehört zum Beispiel die Installation von neuer Software auf dem Produktivrechner – insbesondere dann, wenn es Programme sind, die tief in das System eingreifen.
[…]

+ weiterlesen

Wer hat an der Uhr gedreht?

Wer hat an der Uhr gedreht?

Um ansatzweise nachvollziehen zu können, was passiert ist, muss ich etwas ausholen. Seit längerer Zeit verwende ich Visual Hub zu konvertiertung von Videos in unterschiedliche Formate. Leider wird das Programm nicht mehr weiter entwickelt, so dass ich gestern auf der Suche nach Alternativen war.
[…]

+ weiterlesen

Linux im Selbstversuch

Linux im Selbstversuch

Am Wochenende hatte ich die rückblickend blöde Idee, mir mal wieder Linux näher anzusehen. Vermutlich lag das wohl an den erneuten Ausfällen meines MacBooks. Jedenfalls dachte ich mir, mal Suse und Ubuntu in einer virtuellen Umgebung einzurichten und eine Applikation zu installieren und zum laufen zu bringen, die nicht Bestandteil der Distribution ist.
[…]

+ weiterlesen

Pfeilmittel

Pfeilmittel

Wieder mal geht sie um, die Angst vor einer Pandemie, welcher die gesamte Menscheit zum Opfer fällt – zumindest, wenn es nach dem Blatt mit den großen Buchstaben geht. Aus deren Schlagzeile spricht nicht nur Panikmache zur Erhöhung der Verkaufszahlen, sondern vermutlich auch die Befürchtung, Teile der Leserschaft zu verlieren.
[…]

+ weiterlesen

Spielen mit wilden Tieren

Spielen mit wilden Tieren

Der erste Versuch, auf meinem MacBook Pro Mac OS X Leopard zu instalieren, ist gruendlich schief gegangen. Das ganze System startet nicht mehr. Zum Glück habe ich die Installation auf meiner Backup Platte durchgefuehrt, so dass sich der Schaden in Grenzen haellt. Es dauert jetzt nur etwas, bis das Neue Backup fertig ist. Was genau schief gelaufen ist, weiß ich noch nicht. DER CHEF vermutet, dass das ganze System nicht sauber ist, da meine interne Platte in diversen anderen Books gesteckt hat (das war dieser Reparatur-Marathon letztes Jahr).

Symbolisch Links

Symbolisch Links

Hat jemand zufällig ein e für mich? Denn tatsächlich soll es, auch wenn die irreführende Überschrift etwas anderes suggeriert, nicht um den SPD-Vorsitzenden Kurt Beck und seine politischen Standpunkte gehen, sondern tatsächlich um symbolische Links. Windows-User können an dieser Stelle schon aufhören zu lesen, denn das ist nichts für sie, sondern nur für uns Unix-Menschen. […]

+ weiterlesen

Abgesoffen

Abgesoffen

Regelrecht abgesoffen ist mir gestern Abend der Akku von meinem Mac Book Pro. Eigentlich hätte der Energievorrat noch die ganze Strecke bis Essen reichen müssen. Diesmal lag es allerdings nicht an einem abgeschossenen Druckerprozess, sondern an einem 3d-Programm. Sowohl Lüfter als auch Akku wurde an ihre Grenzen gebracht. […]

+ weiterlesen

Ausgebrütet

Ausgebrütet

Auf meinem Schreibtisch liegen noch eine Menge Dinge, die alle laut Schreien „Erledige mich, erledige mich!” Der Reihe nach werde ich mich ihnen auch zuwenden, da ich mit einem Projekt endlich fertig bin (abgesehen von den Artikeln, die ich noch dazu schreiben wollte). […]

+ weiterlesen

Apache vs. me III

Apache vs. me III

Nach dem zumindest bei mir jetzt alles so vom USB-Stick läuft, wie ich es geplant hatte, geht es auch weiter mit dem dritten Teil der Serie. Stehen geblieben waren wir beim Wechsel auf das Stammverzeichnis des USB-Sticks. Bei mir heißt dieser wildwiki. Diesen Bezeichnung werde ich auch im folgenden weiter verwenden. Der geneigte Leser kann ihn durch den Namen seines Sticks ersetzten. […]

+ weiterlesen

Apache vs. me II

Apache vs. me II

Wenn es im Blog momentan so ruhig zu geht, ein paar eMails noch unbeantwortet sind und ich trotz guter Vorsätze den Webmontag geschwänzt habe, dann liegt es daran, daß ich mir zur Zeit einen kleinen Traum erfülle: Apache+PHP+MySQL für Mac OS X, lauffähig allein von einem USB-Stick. […]

+ weiterlesen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren