Seite 6

Gedanken zu den Paywall-Plänen beim KSTA

Ende vergangener Woche wurde man als Besucher der Webseiten des Kölner Stadt-Anzeigers aufgefordert, an einer Umfrage teilzunehmen. Aus Interesse und Neugier ließ ich mich darauf ein und war recht erstaunt, um was es eigentlich im Kern dabei ging. weiterlesen →

Hashtag Kultur — zu Gast im WDR

Radio kann man nicht nur hören, sondern auch sehen. Liest sich komisch, ist aber so. Genau in dem Fall nämlich, wo man als Gast im kleinen Sendesaal des WDR sitzt und dabei ist, wie eine Radiosendung gemacht wird. Nicht irgendeine Sendung, sondern der das “WDR 3 Forum” mit dem Thema “Kulturbetrieb in der Welt der sozialen Netzwerke”. weiterlesen →

Son(n)tags Krimi

Hätte der Tag gestern einen anderen Verlauf genommen, würde ich heute mit ziemlicher Sicherheit über ein anderes Thema schreiben. So aber verschob sich mein kleiner Bericht über die Lesung von Carla Berling am Freitag etwas. weiterlesen →

Nur ein kurzer Moment

Der Tag fing heute mit Sonnenschein an, meine Frau und ich waren für einen Samstag etwas früher auf den Beinen, um auf dem Wochenmarkt in Nippes einzukaufen. Vor 9:30 Uhr ist da noch kein großer Andrang, man kann einkaufen, ohne sich durch Menschenmassen zu quetschen oder angerempelt zu werden. weiterlesen →

What’s Up, Ukraine?

An manchen Tagen geben Teile meiner Mitmenschen berechtigten Anlass, an ihrem Mitgefühl und ihrem Verstand zu zweifeln. Gestern war einer dieser Tage. Während Scharfschützen der Polizei in Kiew (Ukraine) Menschen erschießen gibt es Deutschland ein wichtigeres Thema.  weiterlesen →

Allein unter Pendlern

Mittlerweile pendle ich bereits beruflich seit über 10 Jahren. Die Arbeitgeber haben in der Zeit gewechselt, einen größeren Umzug habe ich auch hinter mir, aber in Bezug auf die Fahrt zu Arbeit hat sich das Grundsätzliche nicht verändert. weiterlesen →

Werbeprostitution

Es wirklich erstaunlich, was manche Zeitgenossen für Vorstellung über Blogger haben. Man bekommt den Eindruck, manche würde wirklich glauben, Bloggerinnen und Blogger wären jederzeit willig und ohne Geld zu haben. weiterlesen →

Über das Recht auf ein faires Verfahren

Um das, was ich von Pornographie und Kinderpornographie im speziellen halte, braucht ich kein Geheimnis zu machen. Ich finde sie zum kotzen. Menschen, spricht eigentlich Männer, die sich eindeutige Bilder oder Videos herunterladen müssen mit aller Härte bestraft werden. weiterlesen →