Aktuell in

Seite 6

Glühwein und Marshmallows

Wir gehen mal stark davon aus, dass Glühwein für mich keine Kindheitserinnerung darstellt. Dennoch gibt es da ein Detail aus den frühen Jahren meines Lebens. Im Gewürzregal meiner Eltern gab des immer mehrere Beutel Glühweingewürze, obwohl ich auf zu erinnern vermag, wann beide Glühwein kochten. Ganz ohne Grund werden sie schon nicht gekauft worden sein. weiterlesen →

Sieben Stunden Zombicide

Von Untoten geht eine merkwürdige Faszination aus. Was für frühere Generationen die Vampire waren, sind in der heutigen Zeit (wenn man das so sagen kann) die Zombies. „The Walking Dead“, „Shaun of the Dead“, „Zombieland“, „Scouts vs. Zombies“ und natürlich mein Liebling als Konsolenspiel und Verfilmung: „Resident Evil“. weiterlesen →

Prinzessin aus dem Weltraum

Mit George Michael konnte ich nie etwas anfangen. Auch nicht mit seiner Musik. Das wohl Einzigste was ich übe in wusste, war seine Verantwortlichkeit für das nervendste Weihnachtslied aller Zeiten. „Last Christmas“ ist wohl ein Hit, wird aber geschätzt von der Hälfte der Weltbevölkerung gehasst. weiterlesen →

Falsche Helden

Ein Mensch wird durch eine herausragende Tat zu einem Helden. Oder dadurch, dass wir glauben er hätte eine herausragende Tat begangen. In einer Welt voller Schrecken und Chaos braucht es Helden. Lichtgestalten, die uns anderen Menschen eines zeigen: es gibt immer einen anderen Weg, eine bessere Entscheidung. weiterlesen →

The Big Damm Verse

Nach dem Regelstudium am 24. und den ersten Flügen im Universum und einer fast schon epischen Story-Mission heute liegen jetzt vier gespielte Partie „Firefly“ hinter meiner Frau und mir. weiterlesen →

Zukünftige Weihnachten

Wie Weihnachten für mich in der Vergangenheit war, darüber habe ich bereits geschrieben. Ebenso, wie meine Frau und ich Weihnachten aktuell verbringen. Besonders schwer war es nicht, darüber zu schreiben. Die wahre Herausforderung liegt wohl darin, sich über zukünftige Weihnachten Gedanken zu machen. weiterlesen →

Weihnachten heute

Nun, nach einer langen Adventszeit ist er also da, der sogenannte Heiligabend. Nach dem Rückblick vorgestern auf die vergangenen Weihnachten geht es heute passend um die aktuellen Weihnachten. weiterlesen →

Bis zum Erbrechen

Während ich mir eigentlich schon Gedanken zu meiner Weihnachtsgeschichte machen wollte (es gibt hier im Blog so eine kleine Tradition), fällt mir wieder etwas vor die Füße was Grund zur Aufregung gibt. Personen, die leider der selben Partei angehören wie ich, tuen sich mit unangemessenen Äußerungen hervor. weiterlesen →

Weihnachten damals

Ein nicht unerheblicher Teil meiner Blogeinträge nimmt seinen Anfang morgens unter der Dusche. vielleicht etwas ungewöhnlich, aber eigentlich eher nicht, wenn man an andere mögliche Orte der Inspiration denkt. Bei Lehrer ist zum Beispiel das Auto beliebt, daher spricht man in diesem Zusammenhang auch gerne von Autodidakten — Schwellenpädagogik meint in dem Zusammenhang die Unterrichtsvorbereitung an der Türschwelle zum Klassenraum. weiterlesen →

Schreiend Regelverwüstung

Bei der Menge an Brettspielen, die sich in meiner Sammlung befinden, kann man davon ausgehen das ich auch entsprechend viele Regeln zu Gesicht bekommen habe. Über 400 garantiert, dazu noch diverse Rollenspielsysteme. Daraus abgeleitet bilde ich mir ein paar Dinge ein. weiterlesen →