Seite 6

Köln zu Gast in München

Die Innenperspektive bedeutet all zu oft, sich lediglich im eigene Saft zu drehen. Vor allem aber, das Gefühl würde das Wesentliche zu verlieren. Ereignisse oder Zustände werden so viel zu schnell als selbstverständlich hingenommen. weiterlesen →

Blockaden

Es gibt Tage, da geht bei mir nichts mehr. Ich starre den blickenden Cursor auf dem Bildschirm an, aber so intensiv auch mein Blick ist, keine Zeile Text füllt sich. Dabei mangelt es mir nicht an Ideen. weiterlesen →

Cooking Angels

Abseits von Profiköchen unterteilt sich die Menschheit in drei Lager. Diejenigen, die nicht kochen können und solche, die es können. weiterlesen →

Genosse Flummi unter Rechten

Ein Flummi prallt von Dingen ab. Wobei es eine Frage der Perspektive ist. Man könnte nämlich auch behaupten, von ihm pralle alles ab. Ungefähr so, wie Kritik vom SPD-Vorsitzenden Sigmar Gabriel abprallt. weiterlesen →

Tiefer in den Bau

Meiner Selbsteinschätzung nach gehöre ich zu den Menschen, die anlassbedingt lernen. Ganz deutlich merke ich das bei einer neuen Programmiersprache. Gelernt wird nicht auf Vorrat, sondern nach Notwendigkeit. weiterlesen →