Seite 6

Bonn schlägt anders

Die Überschrift, so muss ich zugeben, ist schräg. Nicht etwas schräg, sondern ziemlich. Das ist einem Umstand geschuldet, den ich später noch mal streifen werde. Wo war ich stehen geblieben?  weiterlesen →

Tatort vor die Wand gefahren

Mit ziemlicher Verspätung landen Filme, die es mal im öffentlich-rechtlichen Fernsehprogramm gab, bei meiner Frau und mir auf der Mattscheibe (eigentlich ein mittlerweile unsinniger Begriff im Zeitalter vom LCD-Bildschirmen). Am vergangenen Wochenende gab es bei uns “Die Wand”, eine Verfilmung des gleichnamigen Romans von Marlen Haushofer. weiterlesen →

Für ein Recht auf Transparenz

Gestern fand bei der SPD im Willy-Brandt-Haus in Berlin eine Konferenz zum Thema “Transatlantischer Freihandel – Chancen und Risiken” statt. Interessierte SPD-Mitglieder waren vorab dazu aufgerufen, Fragen einzureichen und mit anderen über TTIP zu diskutieren. weiterlesen →

Volle Regale

Kommt man bei mir zu Hause ins Wohnzimmer und gehört nicht zur Sorte Mensch, die selber gern und viel Brettspiele spielen, bewegt man sich erstmal ein kleines Stück zurück zur Tür. Zu erschlagend wirkt auf Unbedarfte  der Anblick  DES REGALS.  weiterlesen →

Die Wahrheit blieb auf der Strecke

Obwohl mir eigentlich danach wäre, verkneife ich mir Vergleiche der GDL mit etwas anderem an dieser Stelle. Einfach weil es unangemessen wäre. Man will schließlich auch die Kirche im Dorf lassen. weiterlesen →