Aktuell in

Seite 6

Sonnenkauf in Köln

Die Sache mit dem Wetter funktioniert leider nicht so wie mit dem Warmwasser in den Duschen auf Campingplätzen. Sonne für einen Euro pro Stunde — an manchen Tagen würde ich Geld einwerfen. weiterlesen →

Ruf nicht an

Sagen wir es gleich frei heraus. Telefonieren ist nicht mein Ding. Zum einen, weil ich mitunter Schwierigkeiten habe, Stimmen mit den richtigen Personen in Verbindung zu bringen. Auch kann ich wenig zwischen den Zeilen lesen sowie nichts an Mimik und Gestik erkennen. weiterlesen →

Provokationsfreie Nachbarschaft

Facebook nutzte ich unter anderem dafür, über das, was in meiner näheren Umgebung passiert, auf dem Laufenden zu bleiben. So eine Art Ersatz für den Lokalteil. Die Gruppe „Nippes“ hat dabei ein bisschen was von Kontaktanzeigen, schwarzem Brett und Gerüchteküche, vermischt mit Infobits. weiterlesen →

Gelangweilter Streuselkuchen

Das Rechts irgendwie verbrannt ist, wissen wir eigentlich alles schon lange. Insofern wundert mich der Sonnenbrand auf meinem rechten Arm nicht besonders — wo bei es hier wohl an der Streckenführung liegt. Die rechte Seite war deutlich länger (zu lange) in der Sonne. weiterlesen →

Helden von 55210

Die 55210 wäre in Frankreich die Postleitzahl für Hattonchatel in Frankreich — in Deutschland gibt es keine dazu passende Ortschaft. Auf Frankreich werde ich später noch mal zurück kommen, wobei eigentlich keine Postleitzahl gemeint ist. Es ist die Angabe für mein Ende der Woche erworbenen Objektiv für meine a 6000 von Sony. weiterlesen →

Kinder oder Smartphone

Obwohl meine Frau und ich keine eigenen Kinder haben, mögen wir Kinder. Wir finden es auch ganz toll, die Tochter der Nachbarn mit ihren mittlerweile 13 Monaten aufwachsen zu sehen, mitzubekommen, wie sie ihre ersten Schritte macht. Und wie sich Weinen zum Protest mit Stimme entwickelt. weiterlesen →

Regenwasser füllt Sommerloch

Für den Fall, das es dieses Jahr eine internationale Verschwörung zur Verhinderung des Sommerlochs durch eine Reihe von tragischen Ereignissen gab: die Aktion ist ein voller Erfolg. Ein trauriger, aber wirklich voller Erfolg. weiterlesen →

Das stille Warten

Nach langer Abstinenz hatte ich mich dazu entschlossen, eBay wieder als Verkaufsplattform zu nutzen. Wie ich jetzt weiß, war das ein Fehler. Der Frustpegel ist bei mir seit Sonntag wieder rasant angestiegen. weiterlesen →

Held der Arbeit

Nach mittlerweile fünf Partien Scythe hatte ich heute die nachfolgende Idee für eine Variante (welche ohne zusätzliches Spielmaterial auskommt). weiterlesen →