Laufender Mann

Geburtstag hat er heute, der laufende Mann (engl. Walkman). Vor dreissig Jahren wurde er in die Öffentlichkeit gestoßen, die nicht immer mit offenen Ohren empfing.

Ein Testbericht aus der Zeit, den 1Live in den Archiven gefunden hat, bringt ernüchterndes zu Tage – vor allem, was den Kleidungsgeschmack so mancher Menschen angeht.

Ob der Walkman wirklich den kulturellen Untergang eingeläutet hat, sei dahingestellt. Nicht von der Hand zu weisen ist, dass er verglichen mit den mobilen Geräten des akustischen Terrors von heute hoffnungslos veraltet wirkt.

Bei der BBC hat man ein mutiges Experiment gewagt und einen 13-jährigen von heute dazu überredet, seinen iPod gegen einen Walkman zu tauschen:

It took me three days to figure out that there was another side to the tape.

Zwar geben moderne MP3-Player des öfteren Anlass, sich in eine Zeit vor dem Walkman zurück zu wünschen, wo man nicht in öffentlichen Verkehrsmitteln beschallt wurde, aber dem Vater aller mobilen Musikabspielgeräte wird wohl niemand eine Träne hinterher weinen.

Kommentar verfassen