Systembedingter Wahnsinn

Systembedingter Wahnsinn

Und, was musste ich gestern Abend noch feststellen, nach dem ich gut eine Stunde später dank der Deutschen Bahn mit ihren Verspätungen zu Hause war? Die Tastatur vom MacBook Pro läuft wieder. Vorerst, würde ich mal sagen. Ich gehe stark davon aus, dass es ein lockeres Kabel ist. Im Book gibt es genau ein Kabel, was Trackpad und Tastatur mit dem Logicboard verbindet.

4 Replies to “Systembedingter Wahnsinn”

  1. Ich möchte Dir für Deine wiederholten Beiträge, Apple Notebooks betreffend danken.

    Sie gaben letzten Endes den Ausschlag, daß ich mir nach längerer Überlegung doch ein stinknormales Windows-Notebook zugelegt habe ;)

  2. OK, da hast Du schon Recht ;)

    Allerdings zahle ich dann nicht mehrere hundert Euro nur für den Apfel auf der Klappe.

    Und ein Standardnotebook mit OSX wäre auf jeden Fall etwas Schönes. Ich bin ja z.B. schon neidisch, wenn die Mac-User in der Uni Keynote anschmeißen ;)

Kommentar verfassen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren