Klarstellung in eigener Sache

Auch wenn sich andere Bloger Menschen, die rechtsradikales Gedankengut vertreten, ins Wohnzimmer einladen: bei mir ist dafür definitiv kein Platz. Wer in Kommentaren behauptet, dass eine Neonazi-Partei für Meinungsfreiheit eintritt, der brauch sich nicht zu wundern, wenn ich ihm diese Meinungsfreiheit hier nicht einräume. Es gibt einfach auch Grenzen. Wer das bestreitet, muss sich auch fragen, ob rassistische oder volksverhetzende Äußerungen auch noch unter Meinungsfreiheit fallen.

Kommentar verfassen