Besuchsfrei

Besuchsfrei

So, da hätten wir also den ersten Samstag des Monats, der „besuchsfrei” ist und an DER CHEF frei hat. Fast schon ein kleiner Vorgeschmack auf Weihnachten. Wie dem auch sei, heute geht es weniger besinnlich zu, sondern es steht eine Menge auf dem Programm.

Ein paar Schuhe, das mich schon in Kenia begleitet hat, möchte vom Schuster abgeholt werden. Zudem will DER CHEF mir was neues zum anziehen kaufen. Ja und dann liegt hier auf dem Schreibtisch noch ein Berg ungelesener Zeitungsartikel und eine Stimme von ganz hinten aus dem Kopf mahnt mich, doch bitte heute endlich mal eine neue Podcastfolge zu machen.

Von meinem übervollen eMail-Postfach rede ich erst gar nicht. Auch nicht von diversen Themes, die ich versprochen habe zu machen und auch nicht von der Wohnung, die geputzt werden will.

Wann war noch mal wieder Montag?

Kommentar verfassen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren