Angriff der Gutmenschen

Einst lebten auf Ur friedfertige Menschen, die im Schweiße ihres Angesichts Tag ein Tag aus auf den fruchtbaren Feldern Content anbauten.

Nach der Ernte brachten sie den Content auf den gemeinsamen Marktplatz, um ihn dort entweder zu verschenken oder zu verkaufen, ganz so wie es jeder von ihnen für richtig hielt.

In der Geiz-ist-Geil-Galaxie, auf dem Planeten Feed, hausten die Gutmenschen. Sie selber bezeichneten sich als DIE BLOG. Auf ihrem Assimilierungsfeldzug entdeckten sie Ur. Der dort erhältliche Content übte eine unwiderstehlichen Reiz auf sie aus. Daher überfielen sie die Bewohner auf Ur und trieben sie mit ihren Kampfaggregatoren auf dem Marktplatz zusammen.

DIE BLOG erklärt, dass der Verkauf von Content und Besitz böse sei. Es sollte fortan allen alles gehören. Einige der Bewohner von Ur leisten heftigen Widerstand gegen die Eroberer. Aber letztendlich wurden sie geschlagen und zur Strafe in Moral ertränkt.

Die überlebenden Bewohner von Ur flohen aus ihrer Heimat, so dass die Felder nicht mehr bestellt wurden. Niemand baute mehr Content an. Der einst prächtige Marktplatz verfiel. Der Content, den DIE BLOG erbeutet hatten wurde immer weniger, bis letzten Endes nicht mehr über war.

Kommentar verfassen