Karikaturen-Bausatz

Um in Zukunft möglichst neutral in Bezug auf die unterschiedlichen Befindlichkeiten und Weltanschauungen zu sein, starten mehrere große deutsche Tageszeitungen nächste Woche ein Modellversuch. Statt der üblichen Karikaturen wird es einen Bastelbogen geben, mit dem jeder Leser je nach politischer Lage oder eigener Religion seine eigene Karikatur zusammenstellen kann.

Durch diese Vorgehensweise werden auch mögliche Proteste verhindert, da jeder Leser selber für das, was er bastelt, verantwortlich ist. Der erste Teil des Bastelbogens, der unter anderem der Süddeutschen Zeitung beiliegen wird, enthält folgende Sammelbilder:

  • Wolfgang Schäuble
  • Fußballstadion
  • Sprenggürtel
  • Moschee
  • Bart
  • Turban
  • Flugzeug
  • AK-47

Für Abonnenten gibt es zusätzlich noch zwei ethnisch neutrale Zeichnungen eines Mannes und einer Frau.

Kommentar verfassen