Polen Papst

Es ist ja nicht so, dass mir nicht auch Tippfehler und andere Sinnentstellungen beim schreiben unterlaufen. Sie sind aber bestimmt nicht so schön, wie der, der heute in der Süddeutschen Zeitung zu finden war. Die SZ berichtete über die Trauerfeiern rund um die Beerdigung des Papstes und von zahlreichen Sonderflügen und Zügen, vom überwiegend katholischem Polen – dem Geburtsland des Papstes- nach Rom und der besonderen Bedeutung, der der Papst in Polen genießt:

Etwa zwei der insgesamt 40 Millionen Einwohner Polens sollen sich auf den Weg nach Rom gemacht haben.

Also, dafür lohnen sich die Sonderflüge eigentlich nicht. Und wenn es nur so wenige sind, sollte man eigentlich auch schon exakt zählen können und nicht schätzen.

Kommentar verfassen