ECDL

ECDL

Die Abkürzung steht für Eurpean Computer Driving Licence oder auch Europäischer Computerführerschein als international anerkanntes Zertifikat dient dazu, grundlegende Computerkenntnisse nachzuweisen. Aufgeteilt ist der ECDL in sieben Module. Bevor ich darüber weiterschreibe, verweise ich lieber auf die deutsche Webseite dazu (über ecdl.at bzw. ecdl.ch gibt es auch entsprechende Seiten in Österreich und der Schweiz).

Die berechtigte Frage ist wohl, warum ich darüber schreibe. In den vergangen Monaten habe ich in der Firma schon ein Skript für ein Lernmodul sowie ein komplettes Lernmodul geschrieben – für das WBT meiner Firma. Ab nächste Woche darf ich den größten Teil der Module auch noch unterrichten. Dazu habe ich mich freiwillig gemeldet, allerdings nicht ohne Hintergedanke. Da die Maßnahme ein halbes Jahr dauern wird, wird mir wohl in dieser Zeit nicht gekündigt werden – hoffe ich zumindest. Im Büro sitze ich jetzt dran, aus diversen Quellen mir meine Schulungsunterlagen zu basteln und Fragen für die Übungen zu entwickeln. Viel zeit habe ich ja nicht mehr.

Kommentar verfassen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren