Zuviel des Guten

Zuviel des Guten

Zu viel Wärme heut, zu viel Stress auf der Arbeit (ja, das Layout geht so – nein, das entspricht nicht den Vorgaben …) und wahrscheinlich auch zu viel EQOA. Bis gerade gespielt, statt schon um 22:00 Uhr aufzuhören. Aber es lief gerade so prima. Damit ich morgen nicht aussehe wie das Schlafmangelmonster, sollte ich jetzt schnellstens ins Bett gehen, natürlich nicht ohne die Zahnbürste wieder aus dem Mund zu nehmen, die mir beim schreiben dieser Zeilen noch im Mund steckt.

Kommentar verfassen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren