Von allen guten und bösen Geistern verlassen

Schön das es zumindest einen Tag im Jahr gibt, an denen die Mütter dieser Welt kurz ihre zahlreichen Tätigkeiten im Haushalt unterbrechen dürfen, um einen lieblos gekauften Blumenstrauß oder ähnlich verheuchelte Dankeschönfolklore in Empfang zu nehmen. Mit etwas Glück wird ihnen, unter vollständigem zusauen der Küche, von ihren Gören ein drittklassiges Frühstück serviert. Spätestens für das Mittagessen wird von ihnen erwartet, dass sie wieder selber Hand anlegen, sofern der Herr des Hauses nicht ein auswärtiges Essen spendiert – ist ja nur einmal im Jahr, wo Mutti verwöhnt wird, da kann Mann ja mal großzügig sein.

3 Kommentare

  1. Wie wahr, wie wahr.

    Obwohl nicht bei uns. Da war nämlich die „an diesem Tag hochwohlgelobte“ mit dem Kegelclub, zu einem langen Wochenende auf Mallorca.
    Also es geht doch ;-)))

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.