Halbzeit

Tatsächlich, ich habe es heute geschafft und die 25.000 Wörter-Grenze überschritten. Halbzeit, könnte man sagen. Aber es ist nur Halbzeit in Bezug auf den NaNoWriMo, denn der Roman wird mit 50.000 noch nicht fertig sein. An die Überarbeitung mag ich heute mal nicht denken.

Ich genieße es einfach, das Tagesziel erreicht zu haben und werde für den Rest des Abends etwas ausspannen. Versuchen, mich ein Stück weit zu erholen. Für morgen werde ich meine Kräfte brauchen.

Fürs Protokoll sei noch erwähnt, an welcher Stelle ich gerade im Roman bin. Mein Anatagonist macht sich gerade auf den Rückflug nach Deutschland. Laut Zählung ist es das elfte Kapitel, was ich gerade fertig bekommen haben. Auch wenn man beim NaNoWriMo eigentlich nur schreiben soll, habe ich meinen Verschreiber heute noch an Ort und Stelle überarbeitet, so dass aus dem Türgockel wieder die Türglocke wurde.

Kommentar verfassen