Fußball oder was

Fußball oder was

Es gibt Dinge auf der Welt, die Wiederholen sich. Kriege, Grippewellen, Pestepidemien oder eben auch die Fußball-WM. Letztere hat den großen Vorteil, dass man zumindest weiß, wann sie zu Ende ist. Theoretisch, jedenfalls.

Praktisch gesehen kann es für Deutschland wie bei letzten Mal auch schon etwas früher, also vor dem 11. Juli, zu Ende sein. Dann sieht man statt feiernder Fußballfans wieder leer Straße und in der Nachbarschaft kehrt eine angenehme Ruhe ein. Public Viewing entfällt ebenfalls, denn die meisten wollen wohl eher mit ihrer Trauer alleine zu Hause sein.

Sicher, es gibt dort draußen viele, die im Fußballfieber sind, an ein Sommermärchen glauben und die Zahlen 54, 74, 90 vor sich her summen. Wir, die wird nichts, aber auch gar nichts mit diesem komischen Ballspiel anfangen können wissen gerade in Bezug auf die Zahlen, dass Märchen immer mit einem ganz bestimmten Satz anfangen, der wohl auch für die Siege der deutschen Mannschaft gilt: Es war einmal…

Südafrika soll überings außerhalb der Fußballzeit sehr schön sein.

Kommentar verfassen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren