Twitter Widget

Twitter Widget

Letzte Woche bereits angekündigt, gibt es heute das zweite Widget für WordPress. Diesmal eines, dass den letzten Tweet anzeigt. Die Konfiguration ist recht einfach, denn es wird lediglich der Accountname eingetragen.

Voraussetzung für die Anzeige des Tweets ist dann nur noch, dass der Tweet nicht geschützt ist. Die Anpassung der Ausgabe erfolg flexibel über ein Template und kann via CSS gestaltet werden.

Für mich sehr wichtig ist nicht primär die Erstellung von Widgets, sondern die Entwicklung eines eigen Template-Parsers für WordPress, da ich seit einigen Monaten der Meinung bin, dass eine saubere Trennung von PHP-Code und HTML auch WordPress nicht schaden würde. Wenn ich mir so manche Plugins und Widgets ansehe, wird mir teilweise sehr schlecht in Bezug auf die Vermischung von HTML und PHP.

Es sollte sich mittlerweile durchaus rumgesprochen haben, dass man auch in PHP sauber und Objektorientiert arbeiten kann – und auch sollte.

Wie dem auch sei, hier ist das Twitter Widget: tweetget

Update: Bei der nachfolgenden Version 1.0.1 lässt sich jetzt auch die Anzahl der anzuzeigenden Tweets einstellen.
tweetget_1.0.1

Update II: Diese Version sorgt dafür, dass das Widget auch mit Version 2.7.x von WordPress lauffähig ist.
tweetget_1.0.2

Update III: Sollte Probleme mit den Templatepfaden fixen.
tweetget_1.0.3

17 Replies to “Twitter Widget”

  1. Moin, danke für die Umsetzung dieser guten Idee in ein Widget.

    … ist es möglich, dass mit dem „Spam Schutz“ hier etwas nicht richtig funktioniert?

  2. @tboley: – jo, letztendlich klappte es dann ja auch. ;)
    Mit dem Widget selbst gibt es hier (WP 2.7.1) jedoch leider ein Problem: „Das Plugin konnte nicht aktiviert werden, da es einen fatalen Fehler verursacht hat – Warning: require_once(/home/www/wp/wordpress/wp-includes/class-feed.php) [function.require-once]: failed to open stream: No such file or directory in /home/www/wp/wordpress/wp-content/plugins/tweetget/tweetget.php on line 21.“

  3. @HDS: Mein Fehler. Ich habe vergesse zu schreiben, dass das Widget erst ab Version 2.8 von WordPress läuft, da ich Simple Pie verwende. Bei Interesse kann ich aber noch mal eine Version für 2.7 zusammenstellen (wobei ein Upgrade von WordPress empfehlenswert ist…)

  4. Derzeit würde ich noch gerne von einem upgrade auf WP 2.8.3 z.B. Abstand nehmen.
    Falls es nicht zu aufwendig für dich ist, von einer für WP 2.7.1 geeigneten Version wäre ich begeistert. :)

  5. @tboley: danke für die Mühe mit der Vers. 1.0.2.
    Aktivierung aber leider nicht möglich, denn
    „Warning: require_once(wp-content/plugins/tweetget/simplepie.inc) [function.require-once]: failed to open stream: No such file or directory in /home/www/wp/wordpress/wp-content/plugins/tweetget/tweetget.php on line 26

    Fatal error: require_once() [function.require]: Failed opening required ‚wp-content/plugins/tweetget/simplepie.inc‘ (include_path=‘.:‘) in /home/www/wp/wordpress/wp-content/plugins/tweetget/tweetget.php on line 26″
    verhindert es.

  6. @HDS: Merkwürdig, ich bekomme die Meldung nicht. Schon mal geprüft, ob sich die Datei im Verzeichnis befindet und welche Lese-/ Schreibrechte der Ordner hat?

  7. Hallo Thomas,

    Danke für das Widget. Leider erhalte ich auch Fehlermeldungen:

    Warning: file(wp-content/plugins/tweetget/frontend_tmpl.html) [function.file]: failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/XXX/blog/wp-content/plugins/tweetget/templateParser_class.php(3) : eval()’d code on line 19

    sowie

    Warning: implode() [function.implode]: Invalid arguments passed in /www/htdocs/XXX/blog/wp-content/plugins/tweetget/templateParser_class.php(3) : eval()’d code on line 19

    Ich hab’s mal testen wollen. Schreib-/Leserechte sind gesetzt und WP 2.8.3 wird verwendet. Viel Spaß mit den Infos.

  8. @Oliver und HDS: Sieht so aus, als ob bei euch die Konstante PLUGINDIR nicht gesetzt ist. Bei WordPress.org ist dazu folgendes zu finden:

    If you have compability issues with plugins Set PLUGINDIR to the full local path of this directory (no trailing slash), e.g.

    define( ‚PLUGINDIR‘, $_SERVER[‚DOCUMENT_ROOT‘] . ‚/blog/wp-content/plugins‘ );

    (http://codex.wordpress.org/Editing_wp-config.php)

  9. @tboley: Aktivierung erfolgt nicht. Meldung diesmal:
    „Fatal error: Class ‚WP_Widget‘ not found in /home/www/wp/wordpress/wp-content/plugins/tweetget/tweetget.php on line 36″

  10. @HDS: Mhm, ok. Die Klasse gibt es nicht in WordPress 2.8. Unter der Haube hat sich einiges getan, was die Programmierung betrifft- es bleibt dann wohl doch nur bei einer Version des Widgets für WordPress 2.8 oder höher.

  11. @tboley: Moin, Moin – die Voraussetzungen haben sich bei HDS home erfreulicherweise geändert, denn ich habe heute Nacht (erfolgreich) auf WP 2.8.2 umgestellt.
    Danke dir für die Mühe
    HDS

Kommentar verfassen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren