Höffliche Handwerker

Manchmal geschehen doch Zeichen und Wunder. Anscheinend gibt es sie doch, die höfflichen Handwerker. Oder sind es nur auslaufende Modelle? Jedenfalls, da sind wir dann schon beim Stichwort. Ausgelaufen war nämlich auch unsere Dusche. Durch eine nicht mehr vorhandene Dichtung lief Wasser hinter die Armatur und in die Wand hinein. Auf der andere Seite hatte sich die Tapete schon deutlich verfärbt und der darunter liegende Putz gab ein bröselndes Geräusch von sich.

Nun ja, da es ein mittleres Drama ist, bis unsere Vermieterin eine Handwerker findet, der sich dann auch mal bei uns blicken lässt, hat es auch nur knapp zwei Monate gedauert, bis sich jemand der Sache angenommen hat. Daher waren DER CHEF und ich sehr überrascht, als gestern ein der wie gesagt aussterbenden Modelle für unserer Tür stand und sich nicht die Schuhe auszog oder abputzte, sondern Einwegüberschuhe auspackte und mit diesen dann in die Wohnung kam.

Wie nicht anders zu erwarten bei diesem Ersteindruck, hat er sehr sauber und schnell gearbeitet. Ich denke, diesen Tag sollte ich als Gedenktag im Kalender rot im Kalender anstreichen.

Kommentar verfassen