Eine Runde…

Eine Runde…

…Bounty für alle. Mehr dazu morgen. Und noch mal Danke fürs Daumen drücken an alle!

16 Replies to “Eine Runde…”

  1. Der heutige Tag war, um es vorsichtig auszudrücken, etwas anstrengend. Aber um die Katze aus dem Sack zu lassen: Nur noch ein Stück Papier mit Unterschrift trennen mich von meiner künftigen Arbeitsstelle als Webenwickler bei einer Agentur in Essen.

  2. GARTULIERE! nicht nur, dass du dem Wolfsburger Freier entgehst, auch dem Irren von der Agentur schlägst du ein Schnippchen. Ich freue mich sehr für dich (einzig, dass ich nun wohl nicht mehr vor meiner nächsten Reise mit mygallery 1.3 rechnen kann – das mag mir irgendwie nicht so richtig gefallen…

  3. @Claudius: Es wird in den nächsten zwei Wochen noch eine Version 1.3 von myGallery geben.

    @tboggi: Eben :-) Daher werde auch andere Projekte nicht leiden (du weißt, was ich meine). Jetzt wo mir eine große Last von den Schultern genommen wurde, kann ich auch wieder klar denken. In den letzten zwei Wochen waren doch arg dunkle Wolken im Kopf.

    Von der technischen Seite her habe ich jetzt ein Thosiba Schlepptop gestellt bekommen. Das ist schwer und eben ein PC. Ich werde mir wohl dann ein zu mir kompatiblen mobilen Rechner selber besorgen.

  4. Gratuliere. Das freut für Dich nach der offentlich etwas zähen Zeit. Ich hatte auch mal (zwar nur kurz) das „Vergnügen“ und kann in etwa nachvollziehen, wie nutzlos man sich fühlt, obwohl man ja will. Wenn ich mich nicht selberg ekümmert hätte, hätte ich wahrs. bis heute nichts vom AA gehört.
    Guten Start in Essen.

  5. Also dann: Prost! Thomas, du bist dir aber durchaus bewusst, dass wir noch auf weitere Details warten? Details über deinen Brötchengeber. Oder zumindest darüber, was du in Zukunft so tun wirst…
    Nur ganz klein geschrieben, da jetzt eigentlich nebensächlich. Aber magst du dir vielleict noch einmal kurz den TimeStamper anschauen? Da sind noch die zwei Probleme: (a) die Zeitverschiebung wird nicht angezeigt und (b) weiß ich nicht, wie ich es so einbinde, dass, falls das PlugIn deaktiviert ist, die Standard Zeit angezeigt wird?

  6. Den Timestamper habe ich nicht vergessen :-)

    Da noch nicht abgekärt wurde, was ich an Details schreiben kann, erstmal nur so viel: Mein künftiger Brötchengeber ist eine Internetagentur ind Essen, bei der ich als Webentwickler arbeiten werde (also quasi Geld für das bekomme, was ich die letzten 1 1/2 Jahre eh schon gemacht habe).

  7. Ah, hier in den Kommentaren versteckt sich also der neue Job! Dann auch von mir ein dickes „Gratuliere!“
    und künftig viel Spaß bei deinem Job. Aber das dürfte ja ohnehin gegeben sein ;-)

    Aber nicht die arme wp.de-Community vernachlässigen, wir brauchen dich doch :-)

  8. @Gwen: Danke! :-)

    @Jeriko: Nein, die wp.de-Community wird nicht vernachlässig – derzeit hab ich mal wieder einen Stein ins Rollen gebracht, nach dem auf der Startseie ein Blog der DVU aufgelistet war…

  9. ich probiere es heute nochmal, gestern wurde der kommentar irgendwie verschluckt…

    also natürlich herzlichen glückwunsch zum neuen job! dafür muss die letzte freie woche jetzt aber auch ein hochgenuss werden! :)

Kommentar verfassen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren