Resteverwertung

Resteverwertung

Ganz im Geiste des Gammelfleisches:

Warum wegschmeißen, wenn sich darüber bloggen lässt.

Daher also hier der Zettel, den DER CHEF heute morgen zusammen mit den Zeitungen aus dem Briefkasten gefischt hat:

Resteverwertung


So, so. Postkarten und Bilder preiswert abzugeben. Was denn für Postkarten? Hat da irgendein Briefträger was nicht zugestellt?

Was ich wirklich hasse sind so Sätze wie diese:

Ein Teil der Kaufsumme fließt wohltätigen Organisationen zu.

Mit meiner Phantasie kann ich mir darunter sehr viel vorstellen.

Kommentar verfassen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren