Profitipps für Macuser

DER CHEF betreut ab und an Kunden aus dem Laden, die etwas mehr als nur einen aufmunternden Klaps auf den Rücken und den Spruch „Bekommen sie doch sicher alleine hin…” benötigen. Kunden also, denen das Wasser bis zum Hals steht, weil die Maus am Ende der Unterlage angekommen ist oder deren Rechner sich nicht ausschalten lässt.

Gut, ich gebe zu, das war jetzt ein wenig gehässig und es sind bei dem, was ich so mitbekommen, auch echte Problemfälle dabei. Heute gab es aber so einen Fall, da musste ich mich beherrschen, um nicht laut loszulachen. Auf die Idee, den Stecker zu ziehen oder den Resetknopf zu drücken, sollte auch ein DAU kommen. Den iMac dann aber statt dessen 48 Stunden lang anzulassen, weil er sich nicht mehr ausschalten ließ, ist keine so prickelnde Idee.

Zumal das helle Leuchten des Bildschirms auch gestört hat. Mein Profitipp in solchen Fällen: einfach den iMac anlassen und den Bildschirm mit einem Küchentuch abdecken. Als praktischen Nebeneffekt verhindert das Küchentuch auch gleichzeitig das Zustauben des Gerätes.

Kommentar verfassen