Wertedebatte in der CDU

Wertedebatte in der CDU

In der CDU und CSU wurde ein Mittel gegen das Sommerloch gefunden: Einprügeln auf die Führungsspitze und das Losbrechen einer Wertedebatte. „Viele klassische Unionswähler sehen das Christdemokratisch in der Regierung nicht”, tönt es aus München.

Wertorientierte und konservative Unionsthemen sei der Partei abhanden gekommen. Wundern sollte das eigentlich niemand, da gerade die CDU unter ihrer Chefin Merkel zu einer CDU light geworden ist, wie dieses noch geheime Plakat enthüllt:

Wertfreie Politik


Kommentar verfassen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren