LIQUID SPANISH DIE

Heute morgen hat sich jemand die Mühe gemacht, an den beiden SPAM-Filtern vorbei Werbung für ein neues Produkt in meinen Kommentaren zu platziert. Solche unerwünschte Werbung wird selbstverständlich von mir wieder gelöscht. Da diesmal aber keine Fake-Adresse als Absender angegeben war, sonder tatsächlich auf eine passende Webseite mit Kontaktformular führte, war das die Gelegenheit, den Urheber der Kommentare auf folgendes aufmerksam zu machen:

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sollten sie noch mal ungefragt im Kommentartbereich meiner Webseite Werbung machen, werde ich Ihnen diese in Rechnung stellen. Zur Zeit beträgt der Anzeigepreis für das von Ihnen gewählt Format 120 Euro zzgl. MwSt. bei einer Laufzeit von vier Wochen.

Mit freundlichen Grüßen,

Thomas Boley

Ein Antwort erwarte ich natürlich nicht. Falls es unter meinen Lesern einen Jurastudenten oder eine Jurastudentin gibt, die noch nach einer Freizeitbeschäftigung suchen: Die Webseite der „Firma” hat kein Impressum. Das wäre die Gelegenheit, um seine erste Abmahnung zu verfassen.

Kommentar verfassen