Frauenkopfschmerzen erklärt

Frauenkopfschmerzen erklärt

In der neusten Ausgabe der Apotheken Umschau findet sich eine Erklärung, auf die wir Männer schon lange gewartet haben. Der Satz „Du Schatz, heute nicht, ich habe Kopfschmerzen dürfte nicht wenigen unbekannt sein.” Schnell wird so aus einem romantischen Abend (zumindest aus dem, was Männer darunter verstehen) ein Drama.

Schuld daran ist die Antibabypille zu. Regelmäßige Konsum, so legt eine Studie aus Norwegen nah, führt zu einem gehäuften Auftreten von migräneartigen Kopfschmerzen. Für Männer ist das ein Dilemma. Entweder mehr Sex und damit auch mehr Kinder, oder keine Kinder und weniger Sex. Alternativ dazu könnte Mann auch etwas Verantwortung übernehmen und die Verhütung nicht nur der Frau überlassen.

One Reply to “Frauenkopfschmerzen erklärt”

  1. … was mal wieder nicht erwähnt wurde:
    Guter Sex sorgt für eine Erweiterung der Adern im Gehirn – ergo ist Sex gut GEGEN Kopfschmerzen! :)
    Das sage/schreibe ich nun nicht, weil ich Mann bin, sondern weil es wahr ist…

    … und warum ‚Blasen‘ gut gegen Hals-Schmerzen ist erkläre ich das nächste Mal!

Kommentar verfassen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren