FIFA vertauscht Merkel

Im Auftrag des Bundesnachrichtendienst fanden verdeckt ermittelnden Journalisten jetzt Hinweise auf eine FIFA-Verschwörung. Über Zusätze im Trinkwasser sollen die Bundesbürger für die WM gefügig gemacht werden. Diese wurden eigenes im Versuchslabor der FIFA in Guantanomo für die Fußballweltmeisterschaft entwickelt. Da die Droge ihre Wirkung nur im Zusammenhang mit unterschwelligen, über das Fernsehen verbreiteten Botschaften, entfalten kann, empfiehlt es sich, umgehend sämtliche Fernseher am besten aus dem nächsten Fenster auf die Straße zu werfen.

Podcast vom 27.05.2006:

Kommentar verfassen