Irakische Spargelpolitik

Irakische Spargelpolitik

Im gemeinen Volksglauben gilt der Spargel nicht nur auf Grund seiner äußeren Form als Mittel zu Potenzsteigerung. Dies wird aber wohl bald nicht mehr nötig sein, denn in deutschen Großstädten gibt es nicht nur eine Tauben-, sondern auch Singleplage. Erschreckende 50 Prozent sollen es in Städten mit mehr als 500.000 Einwohnern sein.

Podcast vom 13.05.2006:

2 Replies to “Irakische Spargelpolitik”

  1. Mal wieder… so ein großes Tier bin ich gar nicht. Hab ich nur behauptet. Was mich mal interessieren würde: Welche Podcasts hörst du eigentlich?

  2. Ich müsste mich mal wieder dringend auf die Suche nach hörenswerten Podcasts machen – meine List ist nämlich sehr kurz.

    Auf ihr befindet sich natürlich der deutsche Klassiker „Schlaflos in München“, der jetzt.de Podcast, „Dramaking“, „Daily Me“, „Hoppes Welt“, „MacManaics Podcast“ und mein absoluter Liebling: AirFerg.

Kommentar verfassen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren