Senseo Cappuccino

Senseo Cappuccino

Nach langer Zeit des Wartens war es mir endlich möglich, die viel beworbenen Senseo Cappuccino-Pads in die Hände zu bekommen (für Interessierte: zumindest der real,- in der Teutoburgerstraße, Bielefeld hat sie momentan im Angebot).

Senseo Cappucciono

Was zunächst auffällt, ist die Anzahl der Pads pro Packung. Magere 10 sind es nur, bei einem Preis von 2,49 Euro. Die Pads selber sind doppelt so dick wie normale Kaffeepads. Daher wird auch der Halter für zwei Pads verwendet, aber nur eine Tasse Cappuccino zubereitet. Das Ergebnis schmeckt dann, nun ja, wie normaler Senseo-Kaffe mit Milch.

Die Senseo Cappuccino-Pads bestehen nicht nur aus dem üblichen Filter, sondern haben einen Unterbau aus Kunststoff, in dem Milchpulver eingelagert ist. Damit lassen sich die Pads nicht wie üblich der Bio-Tonne zuführen.

Plastikdummfug


Für diese Umweltferkelei gibt es weitere Abzüge in der Benotung. Bezogen auf Schulnoten wäre das insgesamt ausreichend.

Kommentar verfassen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren