Bart ab

Zumindest vorerst ist in der SPD wieder der Bart ab. SPD-Vorsitzender Matthias Platzeck hat seinen Rücktritt erklärt. Damit verschwindet ein Stück soziale Kälte von der Parteispitze. Ob es die tatsächlichen gesundheitlichen Gründe gewesen sind, die Anlass für seinen Rückzug gewesen sein sollen, bleibt fraglich – aber das Hinschmeißen von Ämtern hat ja nicht erst seit Oskar Lafontaine Tradition in der SPD.

Kommentar verfassen