Bart ab

Bart ab

Zumindest vorerst ist in der SPD wieder der Bart ab. SPD-Vorsitzender Matthias Platzeck hat seinen Rücktritt erklärt. Damit verschwindet ein Stück soziale Kälte von der Parteispitze. Ob es die tatsächlichen gesundheitlichen Gründe gewesen sind, die Anlass für seinen Rückzug gewesen sein sollen, bleibt fraglich – aber das Hinschmeißen von Ämtern hat ja nicht erst seit Oskar Lafontaine Tradition in der SPD.

3 Replies to “Bart ab”

  1. Pingback: NRWSPD Blog

Kommentar verfassen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren