Gratiscontent

Manche SPAM-Mails sind so lustig, daß sie unbedingt für die Nachwelt erhalten werden müssen. Dabei frage ich mich dann auch, ob schon jemand das Hobby „SPAM-Mails sammeln” für sich entdeckt hat.

Wie dem auch sein, hier ist einer der lustigeren Mails:

„Das Geld im Internet zu verdienen? Alle werden sagen, das ist unm.glich! Und sie haben unrecht!

Unsere russische Consulting-Gesellschaft, sp.rt mehr als 7 Jahre Wertpapierm.rkte auf den Aktienm.rkten der ehemaligen GUS-Staaten und der L.nder in Osteuropa nach.

Dank dem Zugang zu Informationen in bestimmten Kreisen, sowie dank unserer Sondertechnologie der Fondb.rsenanalyse, erfahren wir .ber die Tendezen auf Weltb.rsen fr.her als andere, was sp.rbaren Gewinn unseren Kunden bringt.
Zur Zeit z.hlt unsere Kundenschaft mehr als 7 000 Kunden in der ganzen Welt.
Unsere Firma braucht einen Business-Agenten in Ihrem Land f.r die operative Arbeit mit unseren Kunden. Das Gehalt ist von 2 500 bis 6 000 Euro pro Monat.

Wir m.chten betonen, keine Investitionen Ihrerseits sind erforderlich.

Es gibt eine Reihe von Forderungen f.r Bewerber:

1. Sie m.ssen die M.glichkeit haben, unserer Arbeit 1,5-2 Stunden pro Tag abzugeben
2. Sie m.ssen .lter als 20 Jahre alt sein
3. F.r die operative Verbindung m.ssen Sie online und telefonisch erreichbar sein
4. Es ist nicht erforderlich, dass Sie Erfahrung in der Finanzarbeit haben, aber es ist auch sehr gut, wenn Sie diese haben
5. Wenn Sie eigene Firma haben, so k.nnen wir an die Varianten der Zusammenarbeit oder Entwicklung auf der Grundlage Ihres Unternehmens unserer Niederlassung zu denken.

Wir w.rden uns freuen, wenn Sie einen neuen verantwortungsvollen Wirkungskreis in unserer Firma finden.

Haben Sie Interesse f.r diese Arbeit, so schicken Sie bitte Ihre Bewerbungen folgende E-Mail-Adresse xxx.xxx.xx

Ihre Bewerbungen werden innerhalb einer Woche betrachtet. Wir werden uns mit Ihnen unbedingt in Verbindung setzen.”

Zumindest haben die bei Bewerbungen eine angenehm kurze Bearbeitungszeit und versprechen (das Wort bekommt allerdings eine ganze neue Bedeutung), sich unbedingt mit einem in Verbindung zu setzen.

Kommentar verfassen