Menschenrechte

Menschenrechte

Wieder so ein Wort für das es in den Vereinigten Staaten keinen Begriff mehr gibt. Die Tatsache, das der Präsident der CIA einen Freibrief für die Entführung von Menschen erteilt hat, ist unbeschreiblich. Selbst wenn es sich bei den Entführten nicht nur um Terrorverdächtige, sondern tatsächlich um Terroristen handelt, darf man unter keinen Umständen „Dienstleistungen“ outsourcen. Unter diesem Vorwand wurden Menschen von der CIA entführt und in Drittländer verschleppt – nicht nur weil die Unterbringung dort günstiger ist, sonder weil man auch unkonventionelle Verhörmethoden (Folter) durchführen kann. Schließlich befindet sich der Gefangene ja nicht auf amerikanischen Boden und hat auch damit keinen Anspruch auf Rechtsbeistand. Internationale Konventionen, die Beschränkungen bei der Verhörung auflegen, gelten in den Staaten, in die verschleppt wurde, nicht.

Kommentar verfassen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren