Der große Tag

Mit drei zusätzlichen Helfern und einem Bulli konnten wir heute gut 2/3 der Wohnung leeren – den Rest müssen wir dann in den nächsten Tagen Stück für Stück rüber tragen und zu guter Letzt den Keller leeren. Bewundernswert – und an dieser Stelle noch mal vielen Dank dafür – war die Unterstützung von meiner Mutter und ihrem Mann. Ohne deren Hilfe hätten wir es nie geschafft. Sie haben uns trotz ihrer angeschlagenen Gesundheit bei den schwersten Teilen geholfen.

Wenn ich schon beim Dank bin: Vielen Dank auch an unseren Fahrer und Mithelfer Björn.

Kommentar verfassen