Im Bett

Im Bett

Manchmal tut es gut, einfach die Decke über den Kopf zu ziehen und den Tag (oder zumindest den halben Tag) im Bett zu verbringen. Besonders schön ist es, wenn es draußen stürmt. Dann kann man sich der Hoffnung hingeben, dass dem neuen Hauseigentümer bei einem Spaziergang ein Dachziegel auf den Kopf fällt. Gut, dass ist nicht gerade eine sehr christliche Vorstellung, aber vielleicht eine „Belohnung“ für eine ebenfalls sehr unchristliche Handlungsweise.

Nadine hat den Tag genutzt um ein wenig herumzutelefonieren und sich eine Wohnung anzusehen. Die ist zwar etwas kleiner, liegt aber in der Nähe, hat eine Dachterrasse und eine Küche, die wir übernehmen können (leider nicht ganz unentgeltlich, aber immerhin besser als Geld an einen Makler-Haifisch zu zahlen).

Kommentar verfassen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren