Kraftwochenende

Kraftwochenende

In der Ruhe liegt die Kraft – heißt es so schön. Auch wenn ein Wochenende nur zwei Tage kurz ist, kann man doch manchmal sehr viel Kraft in dieser Zeit tanken. Besonders dann, wenn es rund 20 herbstliche Grad an beiden Tagen warm ist und man viel Zeit mit spielen verbringt. Brettspiele eignen sich besonder dazu, die Zeit langsam auf der Zunge zergehen zu lassen und jede Minuten intensiv zu genießen. Dazu gehört für mich auch ein Blick aus dem Fenster in die Dunkelheit. Nur die Salzkristalllampe bringt ein paar warme Strahlen, während ich zähneputzend einen Blick auf den Ausläufer des Teutoburgerwald werfe. Diese Stille könnte ich stundenlang in mich aufsaugen.

Kommentar verfassen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren