Durchsetzen

Durchsetzen

Auch wenn es unbequem und anstrengend ist, manchmal muss man sich einfach durchsetzen. Sonst bleibt man auf alle Zeiten der nützlich Idiot, auf dessen Rücken man alles austragen kann. Wenn man sicht auflehnt, ist es manchmal auch ganz gut, ein paar gute Karten im Ärmel zu haben. So hilft es ungemein, wenn man bisher unterschätzt wurde.

Trotzdem bleibt das merkwürdige Gefühl im bauch und die nagende Frage, ob der eingeschlagene Weg der richtige ist. Das aber wird sich erst am Ende zeigen. Bis dahin ist es zumindest für mich noch ein lange Weg.

Kommentar verfassen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren