Zurück

Zurück

Nach vier Tagen und einer grauenhaften Bahnfahrt sind wir wieder in Bielefeld. Wir mussten von Dortmund nach Bielefeld im Zug stehen, da wir zwar reserviert hatten, aber da der Zug nach Dortmund Verspätung hatte, war unser Zug bereits weg, als wir endlich in Dortmund. Der freigegebene ICE war hoffnungslos überfüllt. Mein Rücken tut mit noch immer ein Wenig weh. Zumindest wird es mir sehr gut tun, heute Nacht wieder im eigenen Bett zu schlafen, auch wenn die Nacht mal sehr kurz sein wird.

Kommentar verfassen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren