DVD Nepp

DVD Nepp

Mittlerweile hat man sich schon an die Extraausstattungen von DVDs gewöhnt. Neben der erstklassigen Bildqualität gehört dazu auch ein satter Sound, vorzugsweise in DTS. Was aber enttäuschend ist, wenn vor dem Hauptfilm auf der DVD Werbung für einen aktuellen Kinofilm platziert ist. Meiner Meinung nach entwertet das die DVD. In ein paar Wochen ist die Werbung veraltet. Außerdem hat Werbung auf einer DVD nicht wirklich was zu suchen. Und wenn, dass vielleicht als Bonusmaterial. Bei der DVD, von der ich spreche, gab es zusätzlich noch Bonusmaterial mit Werbung für einem zukünftigen Kinofilm. Also zwei Mal Werbung auf der DVD von „Master and Comander“. Dafür dann keine Filmrelevanten Extra. Die gibt es nur, wenn man die fünf Euro teurere Extended Edition kauft. Eine absolute Unverschämtheit. Zumal davon nichts in diversen Zeitschriften stand, dass es zwei verschiedene Editionen gibt, die zeitgleich auf dem Markt kommen. Nur bei amazon konnte man das lesen. Allerdings hatte ich da den Film schon gekauft (eine spontane Entscheidung im Supermarkt zur Gestaltung des Abends). In Zukunft werde ich wohl meine DVDs nur noch bei amazon kaufen.

Kommentar verfassen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren