Einkaufswagen

Einkaufswagen

Es gibt ein passendes Zitat von Gollum – „Die dreckigen Diebe, sie haben ihn uns gestohlen …“ – welches wunderbar passt. Gestern Abend wurde uns mitten im Supermarkt der Einkaufswagen entwendet. Erst dachten wir, dass er nur versehentlich vertauscht worden sei. Als sich aber trotz Durchsage keiner an der Information mit unserem Wagen meldete, wurde uns klar, dass wir wohl einen neuen Wagen bräuchten. Wegen der Sachen, die wohl einfach raus genommen worden sind, war es nicht schade. Die gehört zu dem Zeitpunkt ja noch dem Supermarkt. Wäre im Wagen ein 1 Euro Stück gewesen, hätte ich das wohl auch mit einem Schulterzucken abgetan, auch wenn mich der Verlust geärgert hätte. Leider war im Wagen aber ein Metallchip drin, an dem ich richtig gehangen habe. War er doch schön schwer und sah edel aus, was man von billigen Plastikchips nicht sagen kann. Jetzt ist er weg, für immer weg.

Wir erfuhren dann noch, dass täglich Einkaufswagen geklaut werden. Wahrscheinlich sind die Leute zu faul, sich selber einen zu holen oder wollen so noch einen Euro extra bekommen. Verstehen kann ich es jedenfalls nicht.

Kommentar verfassen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren