Lissabon – Teil X

Lissabon – Teil X

Nichts wie raus hier, dachte er. Jemand zupfte ihm an seine Jacke. Ohne sich umzudrehen und auf die Blicke zu achten, steuerte er auf die Toilette zu. Ihm war verdammt heiß geworden und er hatte sicherlich wieder rote Ohren bekommen. Sanfte Klomusik empfing ihn. Der Blick zu den Fenstern enttäusche ihn. Sie waren zwar nicht vergittert, aber eindeutig zu hoch und zu klein. Die Panik in ihm wurde zunehmend größer. Er schloss die Türe der Klokabine hinter sich ab und lies sich auf den Klodeckel fallen. Erstmal nachdenken.

Kommentar verfassen

über Thomas Boley

Geboren wurde ich im Jahre des Herren 1971 in Wesel am Niederrhein – die Kommentare an dieser Stelle bezüglich des Bürgermeisters bitte verkneifen! Mein Verhältnis zu dieser Stadt würde wohl den Umfang dieser Seite sprengen. Nur soviel sei gesagt: Es ist durchaus durchwachsen, worin es sich aber nicht von meinem Verhältnis zu Bielefeld unterscheidet. Nach dem üblichen Werdegang (Kindergarten, Schule, Abitur, Zivildienst) und den üblichen jugendlichen Irrungen und Wirrungen verschlug es mich zum Studium nach Bielefeld verschlagen. 18 Jahre später ging es dann zurück an den Rhein, in die Domstadt Köln. mehr erfahren